Niedersachen klar Logo

Angestellter bestiehlt Arbeitgeber über längeren Zeitraum

Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim


Ein langjähriger Mitarbeiter eines Hildesheimer Kaufhauses steht im Verdacht, über einen längeren Zeitraum hinweg seine Vertrauensstellung missbraucht und diverse Waren entwendet zu haben. Am gestrigen Abend (08.06.2021) wurde der 53-jährige Hildesheimer, der seit mehr als zwei Jahrzehnten in dem Kaufhaus arbeitet, bei einem erneuten Diebstahl auf frischer Tat ertappt.
Bisher vorliegenden Erkenntnissen zufolge wurde in dem betroffenen Kaufhaus seit geraumer Zeit das Fehlen von Waren bemerkt. Gestern Abend wurde der Tatverdächtige nach Feierabend zufällig dabei angetroffen, als er mit zwei Tüten voller Diebesgut im Wert eines mittleren dreistelligen Betrages das Kaufhaus verließ.
Die Mitarbeiter, die ihn dabei beobachteten und stellten, informierten daraufhin die Polizei. Bei einer anschließenden, durch die Staatsanwaltschaft Hildesheim beantragten Wohnungsdurchsuchung stießen die Beamten auf eine Vielzahl entwendeter Gegenstände, die der geschädigten Firma zugeordnet werden konnten. Dabei handelte es sich u.a. um Bekleidung, Taschen, Kosmetikartikel und Schmuckgegenstände. Die Beamten benötigten mehrere große Plastiksäcke für den Abtransport des Diebesgutes.
Der entstandene Schaden lässt sich momentan noch nicht beziffern, dürfte aber mehrere tausend Euro betragen.
Die Ermittlungen gegen den 53-jährigen dauern an.

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln