Niedersachen klar Logo

Beschlagnahme einer Cannabis-Plantage

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim


Nach Eingang eines Hinweises leitete die Polizei Alfeld Anfang März diesen Jahres ein Ermittlungsverfahren wegen illegalen Anbaus von Cannabis in einem Haus im Bereich Sibbesse ein.
Nachdem sich ein Tatverdacht gegen einen 33-jährigen Bewohner des Hauses erhärtete, übernahmen Drogenfahnder des 2. Fachkommissariats der Polizeiinspektion Hildesheim die weiteren Ermittlungen. Im Zuge derer erließ das Amtsgericht, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim, einen Durchsuchungsbeschluss für das zur Rede stehende Wohnhaus.
Bei der Umsetzung des Beschlusses am 12.05.2021 wurden drei sogenannte Growzelte samt entsprechendem Equipment sowie 114 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien, zum Teil erntereif, beschlagnahmt. Darüber hinaus stießen die Ermittler auf geringe Mengen anderer Drogen, wie z.B. Amphetamine und LSD-Trips.
Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen.
Die Ermittlungen gegen den Mann dauern an.

Artikel-Informationen

erstellt am:
01.06.2021

Ansprechpartner/in:
Frau Christina Wotschke

Staatsanwaltschaft Hildesheim
Erste Staatsanwältin
Kaiserstraße 60
31134 Hildesheim
Tel: 05121 968-546

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln