Niedersachen klar Logo

Betrunkener leistet Widerstand

Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim


Ein 32-jähriger Mann aus dem Bereich Seevetal löste gestern Vormittag (24.06.2021) einen Polizeieinsatz aus, da er in alkoholisiertem Zustand auf die Fahrbahn der Schuhstraße sprang und den Verkehr ausbremste. Gegenüber der Polizei leistete er anschließend Widerstand.
Bisherigen Ermittlungen zufolge erhielt die Polizei gegen 10:30 Uhr Kenntnis über eine männliche Person, die sich lautstark schreiend und pöbelnd in der Schuhstraße aufhalten sollte. Zudem soll der Mann den Fahrzeugverkehr durch Springen auf die Fahrbahn zum Anhalten gezwungen haben.
Als kurz darauf eine Streifenbesatzung in der Schuhstraße eintraf, hielt sich der Mann noch auf der Fahrbahn auf. Nach Ansprache ging der 32-jährige in bedrohlicher Haltung auf die Beamten zu, worauf der Mann fixiert wurde. Dagegen sperrte er sich aktiv, schrie herum und versuchte, die Beamten anzuspucken.
Im weiteren Verlauf wurde der Mann zur Dienststelle in die Schützenwiese verbracht, wo ihm nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen wurde. Nach ausreichender Ausnüchterung im Polizeigewahrsam wurde der 32-jährige entlassen.
Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Artikel-Informationen

erstellt am:
25.06.2021

Ansprechpartner/in:
Frau Christina Wotschke

Staatsanwaltschaft Hildesheim
Erste Staatsanwältin
Kaiserstraße 60
31134 Hildesheim
Tel: 05121 968-546

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln