Niedersachen klar Logo

Mann in Gronau vermutlich mit Gaspistole verletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim


Am späten Nachtmittag des 19.01.2022 wurde ein 27-jähriger Mann aus Langenhagen von der Polizei vorläufig festgenommen. Dieser steht im dringenden Tatverdacht, zuvor einen 43-jährigen in einem Gastronomiebetrieb in der Gronauer Innenstadt durch Abfeuern einer mutmaßlichen Gaspistole verletzt zu haben.

Die Tat soll sich gegen 15:50 Uhr ereignet haben. Der Tatverdächtige soll anschließend mit einem Pkw vom Tatort geflohen sein. Einsatzkräfte der Polizei Hannover konnten ihn an seiner Wohnanschrift in Langenhagen antreffen und vorläufig festnehmen. Der Tatverdächtige befindet sich momentan im polizeilichen Gewahrsam in Hildesheim.

Die Tatwaffe konnte bisher nicht aufgefunden werden.

Die Verletzungen des Opfers, das ebenfalls aus Langenhangen stammt, waren nicht lebensbedrohlich und wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Die genauen Hintergründe und Umstände der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Eventuelle Presseanfragen werden ausschließlich durch die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Hildesheim beantwortet.

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.01.2022

Ansprechpartner/in:
Frau Christina Wotschke

Staatsanwaltschaft Hildesheim
Erste Staatsanwältin
Kaiserstraße 60
31134 Hildesheim
Tel: 05121 968-546

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln