Niedersachen klar Logo

Versuchtes Tötungsdelikt im Bereich Sibbesse

Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft und Polizei Hildesheim


Die Polizei Hildesheim führt gegenwärtig ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Tötungsdelikts, das sich am Vormittag des 23.09.2021 im Bereich Sibbesse ereignet haben soll.
Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll ein 56-jähriger Mann versucht haben, seine Ex-Lebensgefährtin im Schlaf zu erwürgen. Die genauen Hintergründe und Umstände der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.
Die Frau wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Im Rahmen einer rechtsmedizinischen Untersuchung wurde die Tathandlung als akut lebensbedrohlich eingeschätzt.
Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim erließ das Amtsgericht am heutigen Tag einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann, der in Verbindung mit Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.
Eventuelle Presseanfragen im vorliegenden Fall werden ausschließlich durch die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Hildesheim beantwortet.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Frau Christina Wotschke

Staatsanwaltschaft Hildesheim
Erste Staatsanwältin
Kaiserstraße 60
31134 Hildesheim
Tel: 05121 968-546

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln